Sie sind hier:

Herzlich willkommen auf den Seiten des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen!

Unser Haus ist für alle Fragen der Wirtschafts-, Arbeits - und Hafenpolitik verantwortlich. Außerdem ist das Ressort oberste Luftfahrtbehörde. Die Behörde ist sowohl als Landesministerium unseres Zwei-Städte-Staats als auch als kommunale Verwaltung der Stadt Bremen tätig. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter koordinieren und steuern ferner die Arbeit des Hansestadt Bremischen Hafenamtes, des Amtes für Versorgung und Integration Bremen (AVIB) als nachgeordnete Behörden sowie der dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen zugehörigen öffentlichen Gesellschaften wie der WFB Wirtschaftsförderung Bremen, der Hafengesellschaft bremenports oder dem Flughafen Bremen.

Die Aufgaben der Abteilung Arbeit sind breit gefächert. Sie reichen von Fragen über die Gestaltung des Arbeitsmarktes und der Arbeitsmarktpolitik, des Arbeitsrechts bis hin zu den Aufgaben des Schwerbehindertenrechts und des sozialen Entschädigungsrechts. Auf kommunaler Ebene ist das Arbeitsressort zusammen mit der Agentur für Arbeit Träger des Jobcenter Bremens.
Das auf dieser Seite aufrufbare Organigramm des Ressorts gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die Organisationsstruktur der senatorischen Behörde.

Seit dem 1. April 2017 ist unser Haus zudem für Gewerbe- und Marktangelegenheiten zuständig.

Starke Wirtschaft. Starkes Land.

Die Besuchsreihe unter der Überschrift "Starke Wirtschaft. Starkes Land" führt den Wirtschaftssenator zu Unternehmen, die über Stärken und Know-how verfügen. mehr

Aktuelles

Wearable Computing Lösungen aus Bremen: Ubimax-Geschäftsführer Dr. Hendrik Witt erläutert Senator Martin Günthner die Funktionen der Datenbrille

Bremer Softwareschmiede – Senator Günthner zu Besuch bei Ubimax

20.04.2018 - Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen hat am heutigen Freitag (20. April 2018) die Ubimax GmbH in der Bremer Überseestadt besucht.
Die Ubimax GmbH hat ihre Geschäftsräume auf 1.500 Quadratmetern im Schuppen 2 in der Überseestadt. Dort werden Programme geschrieben für Hardware, die man am Körper trägt – zumeist für spezielle Datenbrillen. MEHR

Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen beschließt Programm zur Alphabetisierung und Grundbildung im Land Bremen

20.04.2018 - Mit dem Programm "Gemeinsam Zukunft schreiben" wollen die Senatorin für Kinder und Bildung und der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen die Anzahl von ca. 60.000 funktionalen Analphabeten und Analphabetinnen im Land Bremen deutlich verringern. Die Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen hat in ihrer Sitzung am 18. April 2018 das entsprechende Programm dazu beschlossen. MEHR

Erprobte Quartiersansätze werden ausgebaut – "LOS in GROSS" fördert Frauen in benachteiligten Sozialräumen

20.04.2018 -
Die Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen hat in ihrer Sitzung am Mittwoch (18. April 2018) die Umsetzung des Programmes "LOS in GROSS" beschlossen. Mit diesem Programm wird Bewährtes der quartiersbezogenen Beschäftigungsförderung ausgebaut. "LOS in GROSS" eröffnet die Möglichkeit, die bereits in kleinem Rahmen erprobten Quartiersansätze des erfolgreichen Programms "Lokales Kapital für soziale Zwecke – LOS" auszuweiten. MEHR

Erfolgreiche Delegationsreise nach Montreal und Colorado Springs

19.04.2018 - Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, hat im Rahmen seiner Reise vom 11. bis zum 17. April 2018 den Raumfahrtstandort Bremen in Montreal, Kanada, und in Colorado Springs in den USA präsentiert.
In Montreal wurde der Senator dabei von einer rund 15-köpfigen Delegation begleitet. MEHR

Werbung für den Raumfahrtstandort Bremen in Nordamerika

11.04.2018 - Am heutigen 11. April 2018 bricht eine 15-köpfige Delegation mit Vertreterinnen und Vertretern der Bremer Raumfahrtszene unter der Leitung des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, nach Montreal in Kanada und Colorado Springs in den USA auf. MEHR