Sie sind hier:

Mittelstand

Ausbildung - Beschäftigung - Innovationsmotor

Kleinste, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) leisten einen entscheidenden Beitrag zur zukunftsorientierten wirtschaftlichen Entwicklung einer Region. Die mittelständische Wirtschaft ist Hauptträger der Beschäftigung und Ausbildung. Existenzgründungen stärken die regionale Innovationskraft, leisten einen Beitrag zur Diversifikation der Wirtschaftsstruktur und schaffen zukunftsfähige Beschäftigung in der Region. Zugleich unterstützen sie den Strukturwandel hin zu einem guten Mix aus Dienstleistungswirtschaft, verarbeitendem Gewerbe und einer innovativen Forschungs- und Entwicklungslandschaft (FuE).

Der Mittelstand steht durch die Globalisierung unter hohem Wettbewerbsdruck. Gleichzeitig ist die mittelständische Wirtschaft ein wichtiger Innovationsmotor. Denn viele Neuerungen, seien es Produktinnovationen, neue Verfahren oder neue Geschäftsmodelle, gehen häufig von kleinen Unternehmen aus. Sie spüren durch den engen Kontakt mit Kunden und Nutzern neue Bedürfnisse oft als Erste auf und testen neue Lösungswege. Da viele neue Anwendungsfelder für große Unternehmen zunächst wegen der geringen Nachfrage unattraktiv sind, braucht es eine leistungsfähige mittelständische Wirtschaft, um Innovationspotenziale in der Breite zu erschließen.

Mittelstandsberichte

In jeder Legislaturperiode wird ein Bericht zur Situation der mittelständischen Wirtschaft in der Freien Hansestadt Bremen veröffentlicht. Neben der Beschreibung und Bewertung der jeweiligen Rahmenbedingungen widmet sich jeder Bericht einem Themenschwerpunkt:

Mittelstandsförderungsgesetz

Rechtliche Grundlagen

Das Mittelstandsförderungsgesetz (pdf, 92.4 KB) ist das zentrale Gesetz im Bereich der Mittelstandspolitik auf Landesebene. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt den Mittelstand ebenfalls, denn 99 Prozent aller deutschen Unternehmen gehören dem Mittelstand an. Auf EU-Ebene ist der Small Business Act (SBA) die zentrale Initiative in Förderpolitik. Weitere Informationen hierzu finden Interessierte auf der Seite Europäische Mittelstandspolitik.