Sie sind hier:

Digitalisierung

Informations- und Kommunikationswirtschaft

Arbeit und Industrie 4.0 werden maßgeblich durch die neuesten Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationswirtschaft geprägt und weiterentwickelt. Als Querschnittstechnologie ist sie mit allen Industriezweigen verknüpft und nimmt somit eine wichtige Rolle im Industrie- und Innovationsbereich ein.

Ziele und Maßnahmen

Ziele

Im Rahmen des Innovationsprogramms 2020 verfolgt Bremen folgende Ziele:

  1. Transfer intensivieren
  2. Beteiligung an Bundesprogrammen
  3. Fachkräfte

Maßnahmen

  • Smart Grids: Die Förderung der Informations- und Kommunikationstechnologie als zentraler Teil der Lösung von Energie- und Klimaproblemen wird seitens des Bundes weiter vorangetrieben. Insbesondere die branchenübergreifende Zusammenarbeit zwischen Energie und IKT-Wirtschaft soll ausgebaut werden. Das Land Bremen wird hier die Möglichkeit der Vernetzung der Akteure mit dem Windcluster ausloten. Themenverschneidung zur Elektromobilität und zu Smart Homes sind dabei ebenso zu betrachten.
  • Schnittstelle Robotik: Die Förderung von Forschung und Entwicklung von autonom agierenden Objekten einschließlich Service-Robotik für Anwendungen in der Industrie (Produktion, Logistik), im Gesundheitsbereich bis zum Konsumgüterbereich wird unterstützt.
  • Satellitenkommunikation: Raumfahrtgestützte Technologien ermöglichen die weltweite Anbindung, z.B. die Breitband-Datenverbindungen. Da Deutschland seine Fähigkeiten zur optischen Satellitenkommunikation stärken und ausgewählte Technologien zu einem weltweiten Standard entwickeln möchte, wird verstärkt versucht bremische Kompetenzen und Know-how in diesen Prozess einzubringen.
  • In Bremen hat sich mit dem Verbund „IT und Medien“ ein Netzwerk der lokalen IKT-Wirtschaft gebildet, das sich mit den oben genannten Themen profilieren kann.
  • Die bewährten Aktivitäten zur Stärkung der IKT-Nutzung in der bremischen Wirtschaft durch zum Beispiel die Mittelstandsoffensive e.Biz werden fortgesetzt.
  • Unternehmensgründungen, insbesondere aus den Universitäten und Hochschulen des Landes, werden weiter generiert und mit den vorhandenen Wirtschaftsförderungsinstrumenten unterstützt. Die Studieninhalte der Hochschulen werden kontinuierlich überprüft und bei Bedarf angepasst.

Das gesamte Innovationsprogramm 2020 (pdf, 3.8 MB) können Sie hier nachlesen.

Netzwerke

Folgende Netzwerke fördern die Informations- und Kommunikationswirtschaft in Bremen:

Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen

Unternehmen

In der Datenbank von regis.online können Sie nach Unternehmen und Branchen suchen. Jedes Unternehmen kann sich dort kostenlos registrieren und präsentieren.

Wissenschaftseinrichtungen

Förderprogramme

Hier finden Sie eine Übersicht über alle zur Verfügung stehenden Förderprogramme.