Sie sind hier:

Förderprogramme

Europäischer Meeres- und Fischereifonds (EMFF)

Logo des Europäischen Meeres- und Fischereifonds

Seit 2015 gibt es den Europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF). Das Programm schließt eine Förderung im Fischerei- und maritimen Bereich ein und beinhaltet verschiedene Bausteine:

  • Förderung einzelner Betriebe
  • Baumaßnahmen
  • touristische Förderung

Im Land Bremen wird der EMFF vornehmlich im Fischereihafen Bremerhaven angewandt. Auch der Aalbesatz fällt darunter. Die Bremer Angelvereine setzen jährlich Glas-Aale aus und investieren somit rund 20.000 Euro, der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen gibt einen Anteil dazu. Bitte finden Sie hier das Merkblatt zum Aalbesatz (pdf, 56.3 KB).

Mit dem EMFF 2014 – 2020 soll eine ökologisch nachhaltige, wettbewerbsfähige und innovative Aquakultur und Fischerei vor dem Hintergrund der Gemeinsamen Fischereipolitik gefördert werden. Ebenso soll die Entwicklung bestimmter, von Fischerei und Aquakultur besonders geprägter Gebiete, den sogenannten Fischwirtschaftsgebieten, gestärkt werden. Die Förderrichtlinien finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung sowie auf der Seite der Fischereihafenbetriebsgesellschaft.

In der Förderdatenbank des Bundes sind weitere Programme zu finden, die unterschiedlichen Förderzwecken dienen.