Sie sind hier:

Heimarbeit

Wer ist ein Heimarbeiter?

Das Heimarbeitsgesetz (HAG) regelt den besonderen Schutz der in Heimarbeit Beschäftigten. Als Heimarbeiterin oder Heimarbeiter gilt, wer in selbst gewählter Arbeitsstätte (eigene Wohnung oder selbst gewählte Betriebsstätte) allein oder mit seinen Familienangehörigen im Auftrag von Gewerbetreibenden oder Zwischenmeistern erwerbsmäßig arbeitet, jedoch die Verwertung der Arbeitsergebnisse unmittelbar oder mittelbar den Auftrag gebenden Gewerbetreibenden überlässt.

Mitteilungspflicht in der Heimarbeit

Wer Heimarbeit ausgibt oder weitergibt, hat gemäß § 6 Heimarbeitsgesetz jeden, den er mit Heimarbeit beschäftigt oder dessen er sich zur Weitergabe von Heimarbeit bedient, in Listen auszuweisen. Die Listen sind in den Ausgaberäumen an gut sichtbarer Stelle auszuhängen. Je drei Abschriften sind halbjährlich der obersten Arbeitsbehörde des Landes oder der von ihr bestimmten Stelle einzusenden (siehe unten Erläuterungen zum Ausfüllen der Heimarbeitslisten).

Die Vordrucke für die Heimarbeitslisten stehen nachfolgend zum Herunterladen zur Verfügung:

Vordruck Heimarbeitsliste - Seite 1 (pdf, 270.3 KB)
Vordruck Heimarbeitsliste - Seite 2 (pdf, 179.6 KB)