Sie sind hier:
  • Luftfahrt

Luftfahrt in Bremen

Die oberste Luftfahrtbehörde und die Luftsicherheitsbehörde im Land Bremen sind im Häfen-Ressort angesiedelt. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Flughafen Bremen, zur Fluglärmkommission und Anträge, unter anderem für unbemannte Flugobjekte (Drohnen).

Bremen ist ein führender Standort Deutschlands in der Luft- und Raumfahrtbranche. Die Hansestadt ist einer der wichtigsten Airbus-Standorte in Europa. Von der Bremer Niederlassung des europäischen Flugzeugbauers gehen wesentliche Impulse in die regionale Zuliefererwirtschaft aus, die in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen hat.

Auch historisch betrachtet, belegte Bremen schon von je Spitzenpositionen in der Luftfahrt. Der Bremer Henrich Focke (1890 - 1979) war neben seinen Flugzeugkonstruktionen ein Pionier beim Bau von Hubschraubern.

Zentrale Projekte

EcoMaT - Zukunftstechnologie Leichtbau

Logo Ecomat

Das Center for eco-efficient Materials and Technology - kurz EcoMaT - entsteht zurzeit in der Airport Stadt. Dieses neuartige Forschungs- und Technologiezentrum befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Airbus-Standort am Bremer Flughafen und wird Anfang 2019 eröffnet. Rund 500 Wissenschaftler und Techniker werden dort auf rund 22.000 Quadratmeter intersektoral sowie interdisziplinär zusammenarbeiten. Ziel ist es, neue Technologien im Leichtbau, die innovative Materialien, Fertigungstechniken, Oberflächen und Bauweisen betreffen, zu entwickeln. 58 Millionen Euro beträgt die Investition in das Projekt, das sich ohne staatliche Subvention trägt und über die Vermietung refinanziert wird.

Der Spatenstich erfolgte am 8. April 2016.
Die Grundsteinlegung fand am 30. November 2016 statt.

Mehr Informationen zum EcoMaT finden Sie hier: EcoMaT