Sie sind hier:

Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft

Kaffee, Schokolade, Bier oder frischer Fisch - eine Reihe von bekannten und beliebten Nahrungs- und Genussmitteln kommen aus Bremen und Bremerhaven. Als traditionelle Handelsstadt ist Bremen früh zum Knotenpunkt für Waren aus aller Welt geworden, ebenso gingen und gehen über die Häfen Produkte in die ganze Welt.

Ziele und Maßnahmen

Ziele

Zur Stärkung der Branche werden folgende Ziele verfolgt:

  1. Vernetzung der Branchenmitglieder
  2. Verbesserung der Infrastruktur

Maßnahmen

  1. Das Bremerhavener Institut für Lebensmitteltechnologie und Bioverfahrenstechnik (BILB) wird im Rahmen seiner zentralen Aktivitäten zur Qualitätssicherung von Lebensmitteln sowie als FuE- und Ausbildungseinrichtung langfristig abgesichert.
  2. Der FuE-Bereich Aquakultur wird in Bremerhaven mit dem IMARE, dem AWI sowie der lokal ansässigen Wirtschaft im Hinblick auf eine nachhaltige Aquakultur aufgebaut.

Das vollständige Innovationsprogramm 2020 (pdf, 3.8 MB) können Sie hier nachlesen.

Netzwerke

Folgende Netzwerke vertreten die Interesse der Nahrungsmittelbranche:

Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen

Unternehmen

Die Datenbank regis-online ermöglicht Ihnen eine Suche nach Unternehmen und Branchen. Unternehmen können sich dort kostenlos registrieren und präsentieren.

Wissenschaftseinrichtungen

Diese Institutionen in Bremen und Bremerhaven forschen und arbeiten zu Themen der Lebensmittelbranche:

Förderprogramme

Eine Übersicht aller zur Verfügung stehenden Förderprogramme finden Sie hier.