Sie sind hier:
  • Das Ressort
  • Konferenz der Wirtschafts- und Verkehrsminister*innen/-senator*innen der norddeutschen Küstenländer

Konferenz der Wirtschafts- und Verkehrsminister*innen/-senator*innen der norddeutschen Küstenländer (KüWiVerMinKo)

Einmal im Jahr findet die Konferenz der Wirtschafts- und Verkehrsminister*innen/-senator*innen der fünf norddeutschen Küstenländer statt. Der Vorsitz rotiert in der Regel jährlich und wechselt zwischen der Freien Hansestadt Bremen, der Freien und Hansestadt Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Außerplanmäßig ist die Freie Hansestadt Bremen dieses Jahr erneut Vorsitzland und Ausrichterin der Konferenz, da diese im letzten Jahr coronabedingt nicht stattfinden konnte und sich die Minister*innen und Senator*innen stattdessen per Videositzungen beraten und ausgetauscht haben.
Die KüWiVerMinKo dient als wichtige Plattform des Informations- und Erfahrungsaustausches und des gemeinschaftlichen politischen Handelns innerhalb der Küstenländer. Es werden aktuelle Themen in den Bereichen Außenhandel, Tourismus, Energie und Industrie erörtert, in Beschlüssen zusammengefasst und so gegenüber anderen Fachministerkonferenzen, dem Bund und der EU vertreten. Dieses Jahr ist die Konferenz für den 12. November 2021 geplant. Thematische Schwerpunkte der Konferenz sollen in diesem Jahr u.a. die norddeutsche Wasserstoffstrategie sowie die Folgen der Corona-Pandemie für die norddeutschen Küstenländer sein.
Auch in diesem Jahr soll im Anschluss an die KüWiVerMinKo eine gemeinsame Sitzung mit den Mitgliedern der IHK-Nord stattfinden, um gemeinsam wirtschaftspolitische Themen und die norddeutsche Zusammenarbeit zu diskutieren. Dieser Dialog dient der Erörterung aktueller und bedeutender Themen für den Wirtschaftsstandort Norddeutschland.